ProMito® Kost

Die proMito® Kost eine effektive gesundheitserhaltende und regenerationsfördernde Kost, keine Diät. Dabei sollen Sie gut kauen und immer so viel Essen genießen bis Sie satt sind. Ihre beste Vorsorge Maßnahme ist eine Kostumstellung, keine Diät. Die neue individuelle Ernährungsberatung von proMito® hilft Ihnen bei: Übergewicht.

  • Blähungen, Verstopfung, Verdauungsproblemen
  • Histamin- und Nahrungsmittelintoleranz
  • Laktose- und Fruktoseunverträglichkeit
  • Leistungsschwäche und chronische Müdigkeit
  • Darmkrankheiten wie M.Chron, Colitis ulcerosa
  • Prävention vor chronischen Krankheiten
  • vielfältigen Multiorgan-Beschwerden

    Die proMito® Kost entstand aus den neuesten Erkenntnissen der mitochondrialen Medizin und fördert immer die Selbstheilungskräfte des Körpers. Mehr als 70 % der Bevölkerung leidet an zu wenig Energie im Körper. Die Betroffenen stehen morgens, trotz ausreichendem Schlaf, schwer auf, können nichts frühstücken, sind nach dem Essen oft geschafft. Oder "müssen" sehr oft essen (oft alle 2 h), haben Heißhunger auf Süßes, oft Schokolade, die Verdauung ist gestört, sind leicht reizbar, ausgepowert, erschöpft oder bereits chronisch krank! Neueste medizinische Untersuchungen zeigen als Hauptursache: die Kohlenhydrat-Verwertungsstörung in den Kraftwerken des Körpers, den Mitochondrien, die medizinisch abgeklärt werden muss. Erste und wichtigste Maßnahme ist eine Kohlenhydratreduktion! Kohlenhydrate werden in unserer Zeit im ganz besonderen Ausmaß verzehrt – das war nicht immer so, es gab die Zeit vor Ackerbau und Brotkultur – denn Kohlenhydrate braucht der Mensch nicht wirklich um zu überleben. Natürlich schmecken uns allen, diese "Zuckerbomben" wie Nudeln, Kartoffeln, Brot und Süßspeisen sowie beigemengte Zuckerarten (wie z.B.: Dextrose) gut. Sie machen auch schön satt. Wir sind sie gewohnt und lassen sie uns nicht gerne wegnehmen, doch sie sind (un)heimliche "Killer" unserer Energie - auch Krebszellen ernähren sich von Kohlenhydraten, deshalb wollen wir das mit der proMito® Kost von vorneherein verhindern! Sehr häufig ist ein sensibles Thema - Übergewicht!

Nach vielen Versuchen des "Abspeckens" ist man kaum willig wieder zu fasten oder sich andersartig zu kasteien und tappt in die Falle des JoJo-Effektes. Diäten sind sinnlos. In Wirklichkeit liegt häufig eine Verwertungsstörung vor. Das Gehirn meldet dringenden Zuckerbedarf in irgendeiner Form. Betroffene Menschen sind innerlich gezwungen, wiederholt zu essen - oder sie "gehen d´rüber", essen aus Angst vor zusätzlichem Gewicht fast gar nichts mehr, verlieren dabei Muskulatur, nicht Fett. Meistens fühlen sie sich noch energielos, unkonzentriert, unruhig, schwach und zittrig schon am Morgen oder bald nach dem Zuckergenuss.